Close

Lesung: Auerhaus

03.04.2019 12:30

Lesung: Auerhaus

Details

Zeit: 03.04.2019 12:30
Veranstaltungsort: Narva Keskraamatukogu (Malmi 8)

Ticket Info

Freier Eintritt

Veranstalter

Goethe-Institut Estland, Verlag Alexandra

Lesung mit Bov Bjerg

Der Roman Auerhaus von Bov Bjerg erschien 2015 und entwickelte sich zu einem wahren Bestseller. Er ist inzwischen auch verfilmt, es gibt eine Theater- und Hörspielfassung. Viele erläuternde Materialien und Interpretationshilfen liegen vor. In den deutschen Feuilletons und Besprechungen wurde der Roman begeistert aufgenommen.

Auerhaus erzählt die Geschichte von sechs Jugendlichen Ende der achtziger Jahre in der schwäbischen Provinz. Sie haben keine Lust auf einen bürgerlichen Lebenslauf, die Abfolge von Geburt, Schule, Arbeit und Tod erscheint einfach zu trist. Die Schulfreunde gründen daher eine eigene Wohngemeinschaft und ziehen in das Auerhaus. Es geht um erste Lieben und Krisen, um die Mühen und Freuden des Erwachsenwerdens –mal im Ton der Komödie, mal eher als Tragödie.

Der Roman wurde bereits mehrfach übersetzt. Zuletzt erschien mit Förderung durch das Goethe-Institut eine von Maia Melts besorgte russische Übersetzung im Tallinner Verlag Aleksandra. Zusammen mit Maia Melts wird Bov Bjerg seinen Roman in Tallinn (02.04.) und Narva (03.04.) vorstellen. Auf Deutsch, Estnisch und Russisch.

Bov Bjerg, geboren 1965, studierte in Berlin, Amsterdam und am deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Er gründete mehrere Lesebühnen, arbeitete als Schauspieler und Autor beim Kabarett und schrieb für verschiedene Zeitungen. Heute lebt er in Berlin. 2016 erschien sein Geschichtenband „Die Modernisierung meiner Mutter“.

Bov Bjerg

Foto: Milena Schloesser